Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund an der Ostsee

Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Reisezielen in ganz Deutschland, Familien mit Kindern und Hundebesitzer genießen den Urlaub und Aufenthalt gleichermaßen. In Großenbrode sind die tierischen Begleiter gern gesehene Gäste und kommen in der natürlichen, wilden Küstenregion voll auf ihre Kosten.

Hier erhält Ihr Vierbeiner einen ausreichenden Auslauf und zudem sind Hunde in den meisten Ferienhäusern im Holiday Vital Resort herzlich willkommen. Ihr passendes Ferienhaus für den Urlaub mit Hund finden Sie ganz einfach online oder Sie sprechen uns an und wir helfen Ihnen bei der Auswahl, damit sich alle Gäste richtig wohlfühlen können.

Für den tierischen Urlauber

Damit Ihr Urlaub ein voller Erfolg wird, haben wir uns auf unsere tierischen Urlauber vorbereitet. Die großzügigen Ferienhäuser garantieren, dass sowohl Mensch als auch Hund mehr als genug Platz zum Wohnen, Schlafen und Entspannen haben. Abseits des Aufenthalts im Ferienhaus sind es vor allem die Dünenlandschaften und der Strand, die Hunden besonders viel Freude bereiten.

Bei einem Urlaub mit Hund bieten sich viele spannende Ausflugsziele und Tagestouren an, angefangen von einem einfachen Lauf auf der zwei Kilometer langen Promenade, über die naturbelassenen Feldwege bis hin zu längeren Routen wie dem 20 Kilometer langen Sundlauf oder dem zehn Kilometer langen Küstenlauf.

Oder Sie erkunden per Rad den Ostseeküstenradweg, der an romantischen Steilufern, kleinen Häfen und grünen Feldern vorbeiführt. Dabei wird fast durchgehend ein Blick auf die Ostsee geboten. Übrigens liegt Großenbrode direkt am Mönchsweg und stellt damit eine Station des bekannten Jakobswegs dar.

Ideal in der Nebensaison

Während die Strände in der Hauptsaison nur bedingt für Hunde nutzbar sind, so gestalten sich die Möglichkeiten in der Nebensaison deutlich vielfältiger. Ausgedehnte Spaziergänge und ausgelassenes Herumtoben sind im Frühling, Herbst und Winter fast überall möglich und bieten Hund und Herrchen ausreichend Gelegenheiten, um sich auszupowern und frische Meeresluft zu atmen.

Am Südstrand dürfen Hunde zwischen Oktober und März herumtollen und – wenn die Temperaturen es zulassen – sogar ein kleines Bad in den Fluten nehmen, in der Hauptsaison ist dieser Strandabschnitt allerdings nicht für Hunde freigegeben. Eine Alternative bietet dann jedoch der Weststrand, an dem Hunde immerhin mit Leine geführt werden können. Zusätzlich ist eine Fläche für freien Auslauf vorhanden, sie befindet sich „Am Kai“.